Angebote zu "Nietzsche" (4 Treffer)

Hört zu Christen : für Soli, Sprecher, Sprechch...
20,00 € *
zzgl. 1,90 € Versand

Dramma sacro per musicaQuerfloete, Posaune, Kontrabass, 2 Percussions-Ensembles, OrgelTexte von:Silesius, Rilke, Nietzsche, Berger, aus dem Alten und neuen Testament

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Der Wanderer zwischen beiden Welten: Ein Kriegs...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Wanderer zwischen beiden Welten´´ ist eine autobiographische Kriegserzählung in deren Mittelpunkt Walter Flex die Totenklage für seinen Kriegskameraden und Freund Ernst Wurche stellt. Pathetisch idealisiert er diesen ´´Wanderer´´, der in seinem Marschgepäck die Gedichte Goethes, Nietzsches ´´Also sprach Zarathustra´´ und das Neue Testament mit sich führt. Flex´ Erinnerungen an blühende Frühlingswiesen und lange Sommernächte bilden den Hintergrund über Gespräche vom Sinn des Todes und vom Heldentod der Völker, von Reinheit und Lebenskunst und vom Geist einer neuen deutschen Jugend. Flex´ poetisch durchwobene Schilderung zeichnet das Bild einer Weltkriegsgeneration und eines falsch verstandenen Idealismus; aus dem die Bereitschaft erwuchs, für die Heimat und die Vaterlandsliebe in den Krieg zu ziehen und den Heldentod zu sterben. Das Buch ´´Der Wanderer zwischen beiden Welten´´ war eines der erfolgreichsten seiner Zeit. Das Hörbuch bietet heute die Möglichkeit, die Kriegsbegeisterung der damaligen Generation besser zu verstehen. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Jan Koester. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/kohf/000096/bk_kohf_000096_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 29.03.2019
Zum Angebot
Radical Sacrifice , Hörbuch, Digital, 1, 416min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

The modern conception of sacrifice is at once cast as a victory of self-discipline over desire and condescended to as destructive and archaic abnegation. But even in the Old Testament, the dual natures of sacrifice, embodying both ritual slaughter and moral rectitude, were at odds. In this analysis, Terry Eagleton makes a compelling argument that the idea of sacrifice has long been misunderstood. Pursuing the complex lineage of sacrifice in a lyrical discourse, Eagleton focuses on the Old and New Testaments, offering a virtuosic analysis of the crucifixion, while drawing together a host of philosophers, theologians, and texts - from Hegel, Nietzsche, and Derrida to The Aeneid and The Wings of the Dove. Brilliant meditations on death and eros, Shakespeare and St. Paul, irony and hybridity explore the meaning of sacrifice in modernity, casting off misperceptions of barbarity to reconnect the radical idea to politics and revolution. 1. Language: English. Narrator: Roger Clark. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/tant/010627/bk_tant_010627_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 29.03.2019
Zum Angebot
Den Eros entgiften
17,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Buch, das Sexualmoral verständlich darstellt, kirchliche Positionen kritisch hinterfragt, neue moraltheologische Ansätze vorstellt und bleibend gültige Aspekte aufzeigt. Friedrich Nietzsche hat einen schwerwiegenden Vorwurf an die kirchliche Sexualmoral erhoben: ´´Das Christentum gab dem Eros Gift zu trinken: Er starb zwar nicht daran, aber entartete zum Laster.´´ Ist die christliche und im Besonderen die katholische Sexualmoral eine Geschichte von Verengungen und Irrungen, von strengem Festhalten an Verboten - bis in den privaten Bereich von Paaren hinein - und von Unterdrückung und Verdrängung im klerikalen Bereich? Wie ist es möglich, dieses hausgemachte Problem - dass sich die Menschen von der Kirche abwenden, wenn sie ihre Sexualität ungezwungen und lustvoll leben wollen - zu überwinden und verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen? Nicht zuletzt seit dem Bekanntwerden der zahlreichen Fälle von sexuellem Missbrauch in der Kirche hat der Vertrauensverlust auch die innersten Kreise der Gläubigen erfasst. Der Moraltheologe Martin M. Lintner möchte mit seinem Buch einen Diskussionsbeitrag leisten, ´´um den Eros zu entgiften und zu befreien´´: d. h. von seiner Sexual- und Leibfeindlichkeit und damit vom Anrüchigem und Sündhaftem, andererseits von seiner Reduzierung auf bloße genitale Lust. Zunächst zeigt er die Tradition (Sexualität im Alten und Neuen Testament, im Mittelalter) auf, anhand derer man versteht, wo leibfeindliche Tendenzen ihre Wurzeln haben und wie sie wirkmächtig geworden sind. Der Schwerpunkt des Buches liegt aber in der Gegenwart. Ausgehend vom Zweiten Vatikanischen Konzil, das den Dialog mit den Natur- und Humanwissenschaften sucht, versucht er die Sexualmoral theologisch-ethisch so zu entfalten, dass sie ein positiver, lebensnaher und fruchtbarer Beitrag für die Menschen unserer Zeit sein kann. Er thematisiert Sexualität in den unterschiedlichen Lebensformen (Ehe, wiederverheiratete Geschiedene, Zölibat, Homosexualität), hinterfragt kritisch die kirchlichen Positionen und spart auch aktuelle Herausforderungen wie Pädophilie, Pornografie in den Medien oder Internet-Sexsucht nicht aus - Schattenseiten der sexuellen Liberalisierung, die aufzeigen, wie verletzlich der Mensch im Bereich des Sexuellen ist. Lintners Buch ist ein Plädoyer für ein neues Selbstverständnis der kirchlichen Sexualmoral, in der es nicht um Macht und Kontrolle, sondern um Hilfe und Orientierung und ein Sich-Einlassen auf die gesellschaftlichen Bedingungen, unter denen heute Beziehungen gelebt und gestaltet werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.04.2019
Zum Angebot