Angebote zu "Endzeit" (12 Treffer)

Das Neue Testament und die Endzeit
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das beste Endzeitbuch, das ich kenne. Wer die vielen bunten Endzeitfantasien der Christenheit und seine eigenen Endzeitvorstellungen einem biblischen Fakten-Check unterziehen will, sollte dieses Buch lesen. Dann kann er auf die meisten anderen Endzeitbücher verzichten. Prof. Dr. Armin Baum, Gießen

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Das Neue Testament und die Endzeit als eBook Do...
39,00 €
Rabatt
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(39,00 € / in stock)

Das Neue Testament und die Endzeit: Eckhard Schnabel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Theologie des Neuen Testaments
75,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk besteht aus zwei Bänden bzw. sechs Teilbänden (Bd. I besteht aus vier, Bd. II aus zwei Teilbänden), die aufeinander aufbauen, sich aber auch wechselseitig bedingen. Bd. I/1 enthält eine ausführliche Einführung in das Gesamtwerk und einen ersten Abschnitt des historischen Teils: eine Skizze der religiösen Situation der Menschen in der Umwelt der ersten Christen, eine Darstellung des Wirkens Jesu im Zeichen der ´´Königsherrschaft Gottes´´, eine Entfaltung der Verkündigung und Lehre Jesu sowie der Aussendung der zwölf Jünger als Boten der Gottesherrschaft. Bd. I/2 setzt die historische Nacherzählung der Geschichte Jesu fort: von seinem Entschluss, zur Passa- Feier nach Jerusalem zu ziehen, bis zu seinem Tod am Kreuz, der Auffindung des leeren Grabs und den Erscheinungen des Auferstandenen, der Anerkennung der Heidenmission und der einen Kirche aus Juden und Heiden. Bd. I/3 behandelt die Briefe des Paulus und seiner Schüler sowie der Theologen aus dem Bereich der judenchristlichen Heidenmission, Bd. I/4 die Evangelien, die Apostelgeschichte, die Johannesbriefe, die Johannesoffenbarung sowie die Entstehung des neutestamentlichen Kanons. Die Teilbände II/1-2 haben dogmatischen Charakter. Sie behandeln die Einheit der urchristlichen Theologie, die lebendige Verbindung der Glaubenden mit dem Messias Jesus, die vielfältige Erfahrung des Wirkens des Geistes im Zusammenleben der Glaubenden sowie die Hoffnung auf die Heilsvollendung in der nahen Endzeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Die Offenbarung des Johannes
3,25 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Einladung zum Lesen:Die erste deutschsprachige Edition des Neuen Testaments als Bibliothek in neun Bänden. Band 8 enthält die ´´Offenbarung des Johannes´´, deren Verfasser es weniger um die Schilderung der Endzeit (´´Apokalypse´´) als um Glaubensermutigung in schwerer Zeit ging.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Etat Libre d´Orange La Fin du Monde Eau de Parf...
81,90 € *
ggf. zzgl. Versand

DAS ENDE DER WELT Wir wissen genau, was Sie jetzt denken. Alles schon da gewesen. Apokalyptische Visionen, Armageddon. Weltuntergangskulte, Massenselbstmorde. Der Maya-Kalender. Wir haben die Panik um die Jahrtausendwende überstanden. Wir haben von „Dr. Seltsam´´ bis „Melancholia´´ alle einschlägigen Filme gesehen. Wir kennen die Prophezeiungen des Neuen Testaments und haben schon von der Endzeit mit ihrem Heulen und Zähneknirschen gehört. Doch vergessen Sie all das. Denn wir kennen die wahre Geschichte – erzählt von dem Schriftsteller und Dichter Blaise Cendrars. Der gebürtige Schweizer mit Wahlheimat Frankreich und nur einem Arm gilt als Vertreter des Protoexpressionismus und revolutionärer Wegbereiter der Moderne. Das von ihm erschaffene Pseudonym „Blaise Cendrars´´ verweist auf die französischen Worte für Glut und Asche. Im Jahr 1919 verfasste Blaise Cendrars sein Werk „Das Ende der Welt, gefilmt vom Engel Notre-Dame´´, und wir bei Etat Libre d’Orange sind der Ansicht, dass dieses Werk einen eigenen Duft verdient. Gott in der Gestalt eines Geschäftsmanns erfasst die Zahlen und verwirft sie wieder. Er beziffert lediglich die Verluste. Es war ein gutes Jahr. Der Erste Weltkrieg hat eine solide Rendite eingebracht. Doch er kann sich nicht darauf ausruhen, sondern muss noch bessere Ergebnisse erzielen. In diesem Moment erhält er ein Telegramm von einem ergebenen Diener vom Mars. Seine Anwesenheit bei einer Propaganda-Prozession ist erforderlich.

Anbieter: Parfümerie Pieper
Stand: 18.05.2019
Zum Angebot
,Der wahre Weltuntergang ist die Vernichtung de...
79,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die komparatistische Arbeit beleuchtet die Darstellung der Apokalypse im 20. Jahrhundert. Auf welch kreative und komplexe Weise die verschiedenen Darstellungsmittel und Künste untereinander kommunizieren, wird an unterschiedlichen Texten der Weltliteratur und an ausgewählten Beispielen der Kunst offenbart. Ausgehend von der Namensgeberin des endzeitlichen Denkmodells, der ´´Johannesoffenbarung´´ aus dem Neuen Testament, wird in der Studie der Frage nachgegangen, was Apokalypse bedeutet und was diese als ´Vorlage´ für eine künstlerische Gestaltung auszeichnet. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Apokalypse als Darstellungsform im Kontext der Weltkriege in der Kunst im Allgemeinen und in der Literatur im Besonderen geworfen. Die Textanalysen geben exemplarisch Einblick in die Wirkungsgeschichte und den Wandel des apokalyptischen Denkmodells in der Kunst sowie in den Wandel religiöser Muster der Apokalypse und in mögliche Abweichungen, Transformationen, Neugestaltungen und Wiederbelebungen. Sie gelangen zu innovativen Ergebnissen, sodass man ausgehend von dieser Arbeit ´apokalyptische Texte´ von nun an genauer erkennen wird.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Apokalyptik und kein Ende?
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Weltende scheint nahe zu sein. Die Apokalypse ist in aller Munde und seitdem die Welt nicht mehr nur in Hollywood untergeht - man denke an Befürchtungen zum Milleniumswechsel oder Ereignissen wie den 11. September - konfrontieren uns die unterschiedlichsten Medien mit endzeitlichen Szenarien. Sie reflektieren Veränderungsprozesse in der Gesellschaft und werden gleichsam zu Deutungs- und Denkkategorien der modernen Welt. Was apokalyptisches Denken mit der Außenpolitik der USA zu tun hat, dem christlichen Fundamentalismus oder der Bioethik, wie es sich im Neuen und Alten Testament, in Theologie, Literatur und Geschichte niedergeschlagen hat, zeigt dieser Band.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Johannesevangelium und Kanonstudien
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Evangelist Johannes trägt in der östlichen Kirche seit alters den Ehrentitel ´´der Theologe´´. Sein E-vangelium bietet Erik Peterson 1927/29 unzählige Anknüpfungspunkte, in die Tiefe theologischer Fragen vorzustoßen: Das Verhältnis des göttlichen Wortes zum Kosmos bewegt seine Auslegung ebenso wie die Frage, wie der Mensch in Gottesdienst und Sakramenten in eine neue, endzeitliche Welt einbezogen wird. Das Johanneische Schrifttum spielt für Peterson auch eine zentrale Rolle beim Werden des Neuen Tes-taments insgesamt: Das erweisen im vorliegenden Band bislang völlig unbekannte Vorträge aus Peter-sons römischer Zeit zur Entstehung des neutestamentlichen Kanons sowie zum Übergang von der mündlichen zur schriftlichen Überlieferung in der frühen Kirche. Inhalt u.a.: Johannesevangelium (Kap. 1 - 7,30) Die Entstehung des neutestamentlichen Kanons Papias von Hierapolis ´´An der Kralle erkennt man den Löwen´´, sagt eine alte Sentenz. Sie gilt auch für die Vorlesungen Erik Petersons. Man kann aus ihnen erahnen, was diesen Historiker, Exegeten und Theologen bewegte und welche immensen Kenntnisse er hatte. Er ist ein beeindruckender Meister und Lehrer der Kirche, den es erst noch zu entdecken gilt. (Karl Kardinal Lehmann)

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Über das Paradies
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Ambrosius, kurz nach Antritt seines Bischofsamtes, seine Schrift Über das Paradies verfasste, fügte er Predigten zusammen, die sich mit der Auslegung der Genesiskapitel 2,8 bis 3,19 befassen. Er sah sich durch die Verunsicherung seiner Mailänder Christengemeinde durch damalige Sekten dazu veranlasst. Das Alte und das Neue Testament, so hieß es, vermittelten unterschiedliche Bilder von Gott und seien deshalb unvereinbar. Daher sei der gute Gott des Neuen vom bösen Gott des Alten Testaments zu trennen. Diesem sei dann auch das Vorhandensein des Bösen anzulasten, gegen das sich der gute Gott nicht habe durchsetzen könen. Dieses Dilemma beschäftigte seine Zeitgenossen in Mailand (unter ihnen übrigens auch Augustinus) so sehr, dass es für Ambrosius ein Anliegen war, der pessimistischen Weltsicht der Gegner seine frohe Botschaft des göttlichen Heilsgedankens in Jesus Christus entgegenzusetzen, den er - in vielfältigen Variationen - von der Konzeption des urständlichen, vorläufigen Paradieses ausgehend über Christus als Heiland bis zum endzeitlichen, ewigen Paradies entfaltet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot